News aktuell

Ab dem Jahr 2014

Die letzten Neuigkeiten von und über Publicom. Ältere News sind im Archiv, alles zum 25-jährigen Firmenjubiläum ist separat zusammengefasst.

 

Programmanalyse Privatradios 2016

Die konzessionierten Privatradios der Romandie entsprechen den medienpolitischen Ziel­setzungen in der Regel besser als die privaten Radioprogramme der übrigen Schweiz. Sie senden mehr regionale Informationen als die meisten Stationen der deutschen und italienischen Schweiz, die ihre Informationsleistung in den letzten drei Jahren gekürzt haben. Dies geht aus der aktuellen Programmanalyse hervor, die Publicom im Auftrag des BAKOM erstellt hat.

Artikel lesen

 

Quersubventionierte staatliche Angebote sind von Vergaben auszuschliessen
Entscheid des Bundesgerichts zum Analyseauftrag des SRG-Onlineangebots

Schweizer Hochschulen und andere staatliche Anbieter müssen für öffentliche Aufträge künftig kostendeckende Preise kalkulieren. Mit Steuergeld quersubventierte Offerten sind durch Beschaffungsbehörden auszuschliessen. Das Bundesgericht stützt damit die Rechtsauffassung von Publicom und bestätigt ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom Vorjahr. Publicom rechnet nun mit einen baldigen Start der Projektarbeiten zur Analyse des SRG-Onlineangebots.

Artikel lesen

 

Währungsforschung – Nur Schweiz, Italien und Kanada regulieren elektronische Medien

Nur die Schweiz, Italien und Kanada kennen eine staatliche Regulierung der Reichweitenforschung, wie sie hierzulande im Radio- und Fernsehbereich von der Firma Mediapulse betrieben wird. In den meisten Staaten wird diese Art der angewandten Nutzungsforschung selbständig von den Marktteilnehmern erbracht. Dies zeigt eine ländervergleichende Studie, die Publicom im Auftrag des BAKOM durchgeführt hat.

Artikel lesen

 

Publicom und Eurospider vereinbaren Partnerschaft

Im Hinblick auf die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen in den Bereichen Medienanalysen und Communications Controlling gehen Publicom und Eurospider Information Technology eine enge und langfristige strategische Partnerschaft ein. Das umfassende Medien-Know-How der Publicom und die langjährige Erfahrung von Eurospider im Bereich der automatisierten Inhaltsanalyse und Computerlinguistik ergänzen sich dabei in idealer Weise.

Artikel lesen

 

Jesse Bächler neu im Team
Senior Consultant

Publicom stärkt mit Dr. Jesse Raymond Bächler ihr Beratungs-Team. Er studierte Publizistikwissenschaft, allgemeines Staatsrecht und Arbeitsrecht an der Universität Zürich und doktorierte 2013 im Rahmen eines vom Nationalfonds geförderten Forschungsverbundes zum Thema „Medienrepertoires und Fragmentierung“. Bei Publicom wird Jesse Raymond Bächler medienpolitische Forschungsprojekte betreuen und sich dem Aufbau neuer Geschäftsfelder im digitalen Bereich widmen.

Artikel lesen

 
 
 

Print ist tot – es lebe Print

Werbewoche Branchenreport 05 - 31. Oktober 2016

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und die Nutzung von Printmedien ist rückläufig. Qualitative Aspekte zeigen jedoch, dass Werbetreibende gut beraten sind, Print nicht vorschnell abzuschreiben. Was die Qualität der Kommunikationsleistung anbelangt, ist Print nämlich spitze.

Artikel lesen

 
 
 
 

Free-TV vor ungewissen Zeiten

Es gibt im TV-Markt immer mehr Bezahlmodelle wie Netflix, die ohne Werbung auskommen. Ausserdem ermöglichen digitale Angebote das Überspringen von Werbeblöcken. Beide Fakto-ren verändern die Nutzungsart der TV-Zuschauer und drücken auf die Werbeeinnahmen der Fernsehveranstalter. In der ersten Runde der DELPHInarium-Befragung 2016 beurteilten die befragten Medienexperten die Aussichten für Free-TV und digitale On-Demand-Plattformen.

Artikel lesen

 
 

BVGer: Drittmittelprojekte künftig ohne Quersubventionierung

Schweizer Hochschulen müssen für die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen künftig kostendeckende Preise verrechnen. Dies befand das Bundesverwaltungsgericht am 13. April in einem wegweisenden Urteil. Der verbreiteten Praxis, Drittmittelprojekte mit Steuergeldern zu subventionieren, dürfte damit ein Ende gesetzt sein. Publicom hatte Beschwerde erhoben gegen die Vergabe der Analyse des SRG-Onlineangebots durch das BAKOM an die Universität Zürich.

Artikel lesen

 

Publicom lanciert MediaBrands Romandie

Ab dem Jahr 2016 bietet Publicom MediaBrands, die grösste qualitative Medienstudie der Schweiz, auch für die Romandie an. In der Deutschschweiz ist die Studie bereits als strategisches Tool für Medienunternehmen und Mediaplaner fest etabliert. Erste Ergebnisse stehen ab Juli 2016 zur Verfügung.

Artikel lesen

 
 
 

Uneinheitliche wirtschaftliche Situation des konzessionierten Privatrundfunks

Das Schweizer Regionalfernsehen kommt wirtschaftlich nicht vom Fleck. Obwohl im Durchschnitt 40% der Erträge der konzessionierten Veranstalter aus dem Gebührentopf stammen, ist jede zweite Station unterfinanziert oder sogar überschuldet. Etwas besser geht es der Privatradiobranche: Seit 2010 ist deren Werbe- und Sponsoringumsatz um acht Prozent gewachsen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Publicom im Auftrag des BAKOM.

Artikel lesen

 

MediaBrands 2015 – Starke digitale Marken

Die sympathischste Medienmarke in der deutschen Schweiz ist Google. Sie lässt den traditionsreichen Beobachter knapp hinter sich. Aber auch regionale Marken geniessen grosse Sympathie. Die zum dritten Mal durchgeführte MediaBrands-Studie ermittelt die qualitative Ausstrahlung von rund 70 Medienmarken sowie deren Gesamtreichweiten (Total Audience).

Artikel lesen

 

Programmanalyse der Gebührenradios 2014

Publicom hat im Auftrag des Bundesamtes für Kommunikation (BAKOM) 2014 die Programme der 17 konzessionierten Privatradios, die Gebührengelder erhalten, untersucht: Im Vergleich zum Vorjahr haben die Radios weniger Regionalinformation ausgestrahlt. Ausserdem zeigt sich, dass die Veranstalter den Programmauftrag teilweise sehr unterschiedlich interpretieren. Die Resultate liegen nun als Zusammenfassungen und als vollständige Berichte vor.

Artikel lesen

 

Reformbedürftiger Service public

Nicht erst seit der Abstimmung vom 14. Juni stellt sich die Frage, inwieweit das duale Rundfunksystem im Allgemeinen und in der Schweiz im Speziellen noch sinnvoll ist.

In der ersten Runde der DELPHInarium-Befragung 2015 befassten sich die befragten Medienexperten mit der Zukunft des Service public.

Artikel lesen

 

Sonja Glaab-Seuken neu im Team

Publicom stärkt mit Dr. Sonja Glaab-Seuken das Beratungs-Team. Sie studierte Geschichte, Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Mainz und schloss 2013 einen langjährigen USA-Aufenthalt mit dem Dr. phil. (PhD) an der Brown University ab. Bei Publicom wird sie ihre Erfahrungen u.a. in die Weiterentwicklung des Methodensets einbringen.

Artikel lesen

 
 

Wie Medienmarken stark werden

Anlässlich der Informationstagung „Branding in eigener Sache – Markenprodukte im lokalen und regionalen Medienhaus“ der deutschen Zeitungsmarketing-Gesellschaft vom 9. Dezember 2014 in Frankfurt hielt Publicom-CEO René Grossenbacher das Eröffnungsreferat zum Thema Erfolgsfaktoren von Medienmarken.

Artikel lesen

 
 
 
 

Reichweite ist nicht alles

Werbegelder werden noch immer primär auf der Basis von Reichweiten eingesetzt. In der Werbewoche vom 15.8. zeigt Publicom-CEO René Grossenbacher anhand der Intermedia-Studie MediaBrands auf, wie auch die qualitativen Aspekte der Medienleistung berücksichtigt werden können. Dabei zeigen sich grosse Unterschiede zwischen einzelnen Medien und Mediengattungen.

Artikel lesen

 
 

Event zur Mediennorm ISAS BC/P 9001 am 17. Juni: Wissenswertes und Praxisbericht aus erster Hand
Chancen in anspruchsvollen Märkten

Mit ISAS BC/P 9001-Zertifikaten belegen Medien ihre Qualitätsorientierung, wie z.B. kürzlich Radio Energy mit Publicom als Berater. Die Norm unterzieht Organisation und Prozesse einem „Fitnessprogramm“. Doch lohnt sich dieser Aufwand für Medienunternehmen?

Am Event vom 17. Juni 2014 beantworten Publicom und SGS die wichtigen Fragen zur Qualitätsnorm im Medienkontext. Radio Energy liefert eine exklusive Praxissicht in das Deutschschweizer Pionierprojekt.

Artikel lesen

 
 

Privatradios erhöhen Werbeumsätze

Im Auftrag von BAKOM und der Branchenverbände untersucht Publicom regelmässig die wirtschaftliche Situation des Schweizer Privatrundfunks. Insbesondere die Situation der Privatradios hat sich 2012 leicht verbessert: Deren Werbeumsätze stiegen seit 2010 um acht Prozent auf 164 Millionen Franken. Schwieriger präsentiert sich die Lage der konzessionierten Regionalfernsehsender. Sie bleiben eine Randerscheinung im Werbemarkt.

Artikel lesen

 
 
 

Produkte

  • Befragungen

    Qualitative und repräsentative Befragungen für Projekte in Medien und Kommunikation. Die Methode, telefonisch, online oder  face-to-face wird projektbezogen und je nach Anforderung eingesetzt.

    Weitere Informationen

  • Focus Groups

    Effizientes Instrument zur Problemexploration und für „work-in-progress“-Evaluationen, z.B. bei Neuausrichtungen und Konzepterneuerungen von Medienprodukten oder als Pre-Test für Kampagnen.

    Weitere Informationen

  • Reputationsmonitoring

    Differenzierte Analyse der Medienberichterstattung zu Unternehmen: Meinungsklima, Reputationsdynamiken sowie Themenentwicklungen erkennen und Kommunikationschancen nachhaltig nutzen.

    Weitere Informationen

  • Qualitätsmanagement in Redaktionen

    Organisation und Prozesse beeinflussen massgeblich das Medienprodukt. Publicom ist Bakom-Evaluator zur Qualitätssicherungs-Überprüfung bei Radio- und TV-Veranstaltern.

    Weitere Informationen

  • CM Basic Check®

    Experten-Check zur Überprüfung von Unternehmens- und Fachmedien hinsichtlich Strategie, Publizistik und Kosten. Zeigt Stärken und Schwächen auf und liefert ein differenziertes Benchmarking.

    Weitere Informationen

  • Konzeptüberprüfung

    Für Erfolg in dynamischen Märkten bedarf es regelmässiger Konzeptüberprüfungen. Publicom verfügt über ein leistungsfähiges und bewährtes Instrumentarium zur konzeptionellen Evaluation analoger und digitaler Medien.

    Weitere Informationen

  • CP StandardTM

    Erfolgsnachweis für Kundenmagazine: Repräsentative Zielgruppen-Befragung liefert Benchmarks zu Nutzung, Akzeptanz, Zufriedenheit, Kommunikationsleistung und Kundenbindungseffekt.

    Weitere Informationen

  • ISAS BC/P 9001

    Internationale Qualitätsnorm für Medienunternehmen und Redaktionen, die ihre  Organisation und Prozesse systematisch auf Qualität ausrichten. Publicom begleitet kompetent bis zur Zertifizierung.

    Weitere Informationen

  • MediaBrands

    Einzige Intermediastudie der Schweiz zur qualitativen Wahrnehmung und Nutzung von Medienmarken. Grundlage für eine erfolgreiche Markenführung und qualitatives Argumentarium für die Mediaselektion.

    Weitere Informationen

  • netinsite

    Dank dem Publicom-Tool für Internet-Monitoring sofort wissen, was auf Newsportalen, in Blogs und Social Media berichtet wird – zum eigenen Unternehmen, Konkurrenten, Kunden, Produkten und Themen.

    Weitere Informationen

 
Mediabrands Mediabrands 2014